Wasserkraftanlagen

Sanierung von Wasserkraftanlagen

Wir übernehmen die komplette Sanierung und Reaktivierung von Wasserkraftanlagen. In Zusammenarbeit mit unseren Partnerfirmen führen wir Überholungen und Reparaturen von Turbinen und Triebwerksbauteilen, wie Schützen oder Wehren, durch.

Vollautomatische Turbinensteuerung

Das von uns entwickelte Konzept zur Automatisierung und Steuerung von Wasserkraftanlagen ermöglicht einen optimalen Betrieb der Anlage bei möglichst geringem Personalaufwand. Die Steuerung ist modular aufgebaut. Sie besteht aus einem Grundpaket, das alle notwendigen Funktionen enthält, sowie aus verschiedenen Optionen:
wie z.B. die Ansteuerung mehrerer Turbinen und Generatoren, Rechenreiniger, Spülpumpe, Zentralschmierung usw. So kann die Steuerung den örtlichen Gegebenheiten angepasst werden.

Direktangetriebene Generatoren

Anstelle eines klassischen Normmotors bzw. –generators und einer entsprechenden Übersetzung, setzen wir Direktantriebe ein. Durch diesen neuen Lösungsansatz erreichen wir, dass sich der Wirkungsgrad der Anlage unabhängig von der Wassermenge bzw. Drehzahl im optimalen Bereich befindet.

Ein Torque-Synchrongenerator wird direkt auf die Turbinenwelle gesetzt oder daran angekuppelt. Getriebe- und Riemenübersetzungen entfallen komplett, da wir auch Torque-Maschinen mit geringen Drehzahlen anbieten können.

Mit dieser Lösung verbessert sich der Gesamtwirkungsgrad von Francis-Turbinen – durch eine deutliche Verbesserung im Teillastbereich - um rund 30%.

Drehzahlvariabler Betrieb von Francis-Turbinen

Die Technik für einen drehzahlvariablen Betrieb lässt sich inzwischen auch für klassische Anlagen anwenden, bei denen Getriebe oder Riemenantriebe zur Drehzahlsteigerung und Synchron- oder Asynchrongeneratoren installiert sind. Realisiert wird dies durch Zwischenschaltung eines Frequenzumrichters zwischen Generator und Netz. 

Neben dem drehzahlvariablen Betrieb im Teillastbereich sind wir auch in der Lage bei voll geöffneter Turbine auf eine Gefälleverringerung in Folge von Rückstau bei Hochwasser effizient zu reagieren. Durch eine entsprechende Strategie der Drehzahlregelung können Maschinen selbst bei nur noch 20 % Gefälle wirtschaftlich betrieben werden. So wird die Erzeugung des Eigenbedarfs bei Hochwasser gesichert.

© 2018 HSC Energietechnik GmbH, Weidacher Str. 26, 96450 Coburg • 09561 790 05 60info@hsc-energie.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
OK